Cookie Consent by FreePrivacyPolicy.com

RADIO

1. Wie verbessern Sie Ihren Radioempfang?

Jedes Radio ist nur so gut wie sein Empfang. Sowohl im anlogen als auch im digitalen Radioempfang spielt die Antenne und deren Einbauort im Fahrzeug eine sehr große Rolle. Stellen Sie daher sicher, dass die bestmögliche Antenne verwendet wird.

 

In neueren Fahrzeugen ab etwa Baujahr 2018, kann meist die originale Fahrzeugantenne sowohl für den analogen als auch den digitalen Radioempfang genutzt werden. Die in den Naviceivern beiliegenden DAB+ Scheibenantennen sind nur zu benutzen, wenn keine werksseitige Kotflügel- oder Dachantenne verfügbar ist. Oft kann auch ein entsprechender Adapter, Splitter oder auch ein Antennenverstärker die optimale Lösung bieten. Um Ihren Radioempfang zu optimieren, haben wir folgende Tipps für Sie:

 

  • Nutzen Sie vorzugsweise eine Kotflügel- oder Dachantenne für den analogen und digitalen Radioempfang.

  • Nutzen Sie falls möglich eine aktive AM/FM/DAB-Antenne oder einen Antennenverstärker.

  • Bei Verwendung einer Scheibenantenne, sollte diese an der Frontscheibe korrekt montiert werden.

  • Achten Sie darauf, dass die verwendete Antenne richtig angeschlossen und installiert ist.

Empfohlenes Zubehör:

* Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers, Änderungen und Irrtümer vorbehalten

2. Sie empfangen nur wenige oder keine analogen Radiostationen?

In Ballungsgebieten sind für gewöhnlich sehr viele Radiostationen zu empfangen. Sollten Sie jedoch in abgelegeneren Gegenden wie z.B. in Tälern oder im Gebirge unterwegs sein, reduziert sich aufgrund der geografischen Begebenheiten die Anzahl der verfügbaren Sender mit gutem Empfang merklich. Um dort dennoch mehr Radiostationen empfangen zu können, haben wir folgende Tipps parat:

 

  • Deaktivieren Sie den Modus REG (Regional) in den RDS Funktionen im Radiomenü.
    Damit verhindern Sie, dass das Radio nur regionale Sender mit schwachem Signal findet. Der Empfangsbereich erweitert sich dann um Sender mit stärkerer Sendeleistung, die auch weiter entfernt noch sehr gut empfangbar sind.

  • Deaktivieren Sie den Modus AF (Alternative Frequenz) in den RDS Funktionen im Radiomenü.
    Damit verhindern Sie, dass das Radio nur Sender anzeigt, die im augenblicklichen Empfangsgebiet auch auf einer Alternativfrequenz senden. Der Empfangsbereich erweitert sich dann um Sender, die keine Alternativfrequenz anbieten.

  • Deaktivieren oder wechseln Sie den Modus PTY (Programmtyp) in den RDS Funktionen im Radiomenü.
    Damit verhindern Sie, dass das Radio nur Sender anzeigt, die dem eingestellten Programmtyp entsprechen. Wechseln Sie deshalb den Programmtyp oder wählen Sie NONE aus.

3. Der Sendersuchlauf stoppt nicht und es wird keine Radiostation gefunden?

Bei korrekt angeschlossener Antenne und einem funktionstüchtigen Radio, beachten Sie dazu die Hinweise unter Abschnitt 2.

Andernfalls überprüfen Sie nochmals die Hinweise unter Abschnitt 1.

4. Nur bei i20 / i30 / i35: Funktioniert das externe DAB Tuner Modul nicht?

Das externe ESX Tuner Modul VNA-TM-DAB2 für i20 / i30 / i35 Geräte ist in zwei unterschiedliche Versionen in Bezug auf die Firmware lieferbar. Es ist unbedingt erforderlich, passend zum Softwarestand (angezeigt unter Apps -> Optionen -> System) des ESX-Naviceivers die richtige Version auszuwählen, ansonsten wird das Modul nicht funktionieren!


FW1 = Firmware 1.0 für Geräte der Baureihen i20 und i30 mit SW-Stand bis 4xx-7700

FW2 = Firmware 2.0 für Geräte der Baureihen i20, i30 und i35 mit SW-Stand ab 4xx-7727

 

Hinweis zu vorherigen Versionen:

Bei älteren Modulen mit der Bezeichnung VNA-TM-DAB (ohne Kennzeichnung bzw. ohne Aufkleber bezüglich der Firmware) handelt es sich prinzipiell um Geräte mit der Firmware 1.0