Cookie Consent by FreePrivacyPolicy.com

NAVIGATION – i40 / i45 Geräte mit 4G

1. Welche Länder sind in der iGO Navigations-Software enthalten?

Unsere Lizenzen der iGO Primo und iGO Primo Nextgen umfassen folgende Länder:

 

Albanien, Andorra, Belgien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Gibraltar, Griechenland, Großbritannien und Nordirland, Irland, Island, Italien, Kosovo, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Mazedonien, Moldawien, Monaco, Montenegro, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, San Marino, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Türkei, Ukraine, Ungarn, Vatikan, Weißrussland

2. Wie aktualisiere ich das Kartenmaterial der Navigations-Software?

Bei den i40/i45 Geräten mit 4G ist die Navigations-Software bereits vorinstalliert und auf der internen Festplatte gespeichert,

Zur Aktualisierung des Kartenmaterials, folgen Sie bitte den Anweisungen unserer Anleitung, die hier geladen werden kann.

3. Es wurde kein GPS-Satellit gefunden oder der GPS-Empfang ist schlecht?

WICHTIGER HINWEIS: Bei der Erstinbetriebnahme des Geräts und der Erstinstallation der Navigation-Software kann es vorkommen, dass die Suche nach GPS-Signalen bis zu 30 Minuten dauern kann. Dies bedeutet nicht, dass das Gerät defekt ist.

 

Nachdem genug GPS-Satelliten zur Positionsbestimmung gefunden wurden, werden diese dauerhaft im Gerät gespeichert und bei der nächsten Inbetriebnahme schneller gefunden. Sollten danach keine GPS-Satelliten gefunden werden bzw. der GPS-Empfang schlecht sein, beachten Sie bitte folgende Hinweise:

 

Damit die Navigations-Software einwandfrei funktioniert, muss ein ausreichender GPS-Empfang auf dem Naviceiver sichergestellt sein. Dieser wird maßgeblich von der Einbauposition der GPS-Antenne im Fahrzeug beeinflusst. Stellen Sie deshalb sicher, dass die GPS-Antenne fachgerecht in Ihrem Fahrzeug installiert ist, um den bestmöglichen Empfang zu gewährleisten.

 

Die GPS-Antenne sollte waagerecht auf das Armaturenbrett mit der Klebeseite nach unten geklebt werden. Bei einer metallbedampften Scheibe ist kein Empfang möglich. Wählen Sie eine ebene Stelle mit freier Sicht auf den Himmel. Die Stelle sollte sich etwa 50 - 70 cm vom Hauptgerät entfernt befinden, andernfalls vermindert sich die GPS-Messgenauigkeit. Bei der Installation der GPS-Antenne im Fahrzeug wird die GPS-Genauigkeit durch die Installationsposition und die Karosserieform des Fahrzeugs bestimmt. Die Genauigkeit ist normalerweise geringer, wenn die GPS-Antenne im Armaturenbrett installiert wird.

 

Der GPS-Empfang kann je nach Standort oder den topografischen Begebenheiten im Empfangsbereich variieren und so die Funktionalität der Navigations-Software beeinflussen. Der GPS-Empfang ist auch abhängig vom lokal vorherrschenden Satellitenempfang, der durch aktuelle oder globale Ereignisse beeinträchtigt sein könnte.

 

Unter Umständen kann der GPS-Empfang auch durch elektronische Geräte wie Smartphones, induktive Ladeschalen oder durch Mautgeräte (z.B. Telepass, GO-Box etc.) in der Nähe der GPS-Antenne beeinträchtigt werden. Positionieren Sie in diesem Fall die elektronischen Geräte neu.

 

TIPP: Bei Geräten mit Android Betriebssystem können Sie im App-Menü die App "GPS Test" öffnen. Dort finden Sie Informationen über die empfangbaren GPS-Satelliten und deren Signalstärke.

4. Wurde bei der Zieleingabe die gesuchte Straße oder Hausnummer nicht gefunden?

Aufgrund von ständigen Veränderungen im Straßenbau oder anderen Bebauungen, ist es möglich, dass das installierte Kartenmaterial nicht dem tatsächlichen Stand des Verkehrsnetzes entspricht. Führen Sie deshalb in regelmäßigen Abständen eine Aktualisierung des Kartenmaterials durch.

 

Sollte die gesuchte Straße oder Hausnummer nicht gefunden werden, geben Sie ein unmittelbares Ziel in der Nähe ein. Dies ist meist der Fall, wenn das Kartenmaterial nicht aktuell ist.

5. Kann ich den Tastenton der Navigations-Software deaktivieren?

Lösung für alle Naviceiver:
Tastenton komplett ausschalten. Deaktivieren Sie den Tastenton der iGo Navigations-Software wie folgt: Navigation starten. Hauptmenü > Mehr > Einstellungen > Audio und Warnungen > Lautstärke: bei "Tasten" auf das Lautsprechersymbol klicken. Der Tastenton der Navisoftware ist nun deaktiviert

6. Reagiert die Tag/Nacht-Darstellung der Navigations-Software nicht auf das Fahrzeuglicht?

Die Navigations-Software schaltet unabhängig vom Fahrzeuglicht je nach Uhrzeit (vom GPS-Signal ermittelt) auf Tag- oder Nachtdarstellung um.

 

TIPP: Sie können die Farbdesigns im Menü "Mehr..." > "Einstellungen" > "Karteneinstellungen" > "Kartenfarbe bei Tag" bzw. "Kartenfarbe b. Nacht" ändern. Es stehen mehrere Designs zur Verfügung.

6. Radarwarner und Warnpunkte werden in der Routenführung trotz Aktivierung nicht angezeigt?

In fast allen europäischen Ländern ist diese Warnfunktion verboten, deshalb wurde diese in unseren Software-Lizenzen deaktiviert.

8. Das Gerät reagiert nur zögerlich oder gar nicht, während die Navigations-Software läuft?

Durch eine erhöhte Systemauslastung und dem gleichzeitigen Betrieb mehrerer Apps, kann der Arbeitsspeicher des Geräts überlastet sein. Beenden Sie deshalb alle Apps oder Anwendungen. Sollte dies nicht ausreichen, sollten Sie einen kompletten Neustart des Geräts durchführen.

 

Prüfen Sie, ob der Naviceiver im Hintergrund Updates über WLAN oder die mobile Internetverbindung durchführt. Warten Sie in diesem Fall einfach ab, bis alle Updates durchgeführt sind. Bei Abbruch wird der Naviceiver bei der nächsten Verbindung zum Internet erneut von vorne damit beginnen.

9. Die Sprachausgabe der Navigations-Software ist nicht mehr zu hören bzw. lauter zu stellen?

Sollten Sie im laufenden Betrieb der Navigation-Software während einer gerade erfolgenden Sprachausgabe die Lautstärke mit dem Lautstärkeregler des Geräts komplett herunter drehen, ist die Sprachausgabe des Geräts deaktiviert. Innerhalb der Navigations-Software ist die Lautstärke dann nicht mehr einstellbar. Um die Lautstärke wieder hochdrehen zu können, gehen Sie wie folgt vor:

 

Hauptmenü -> Apps ->Einstellungen -> Auto Einstellungen -> Lautstärke

Im Menü Lautstärke müssen Sie den Regler "Navigations Lautstärke"
nach rechts schieben.

Erhöhen Sie den Wert z.B. 50, was einen guten Mittelwert darstellt.

TIPP: Regeln Sie die Lautstärke der Navigation-Software während einer gerade erfolgenden Sprachausgabe mit dem Lautstärkeregler niemals ganz herunter, sondern nur etwas leiser.

10. Live Traffic (Online-Verkehrsereignisse) funktioniert nicht?

Live Traffic ist optional erhältlich und die Lizenz muss zusammen mit der iGO Primo Nextgen Navigationssoftware erworben werden. Sie können eine entsprechende Live Traffic-Lizenz jedoch auch nachträglich unter naviextras.com erwerben. Mit Live Traffic haben Sie die Möglichkeit, aktuelle Verkehrereignisse wie Staus, Baustellen und andere Vorkommnisse auf Ihrer eingegebenen Route oder an Ihrem derzeitigen Aufenthaltsort anzeigen zu lassen.

 

Wichtig: Um Live Traffic nutzen zu können, muss der ESX Naviceiver permanent mit dem Internet verbunden sein.

Benutzen Sie dafür die WLAN/Hotspot-Funktion Ihres Naviceivers zusammen mit einem internetfähigen Smartphone.  Sollte Ihr ESX Naviceiver mit einem 4G/LTE-Dongle ausgestattet sein, können Sie diesen mit einer eingelegten SIM-Karte inkl. Datenvolumen  für die Online-Verbindung nutzen.

 

Wichtig: Um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können muss Ihre Live Traffic Lizenz zuerst aktiviert werden.

Beim ersten Start von iGO Primo Nextgen erscheint eine Fehlermeldung, dass die „Online Traffic“-Funktion noch nicht registriert wurde. Schließen Sie die Navigationssoftware und starten Sie diese erneut. Zur Registrierung der Funktion, beachten Sie bitte die Hinweise im beiliegenden „Benutzerhandbuch Navigation“ ab Seite 21. Das Ablaufdatum des Abos wird nach erfolgter Aktivierung unter dem Punkt "Über diese Software"-> "Lizenzen" bei “ESX FEU TRAFFIC“ rechts angezeigt.

 

 

Live Traffic Symbol rechts oben:

 

Fehlende Verbindung zum Internet

Überprüfen Sie die Einstellungen der Internetverbindung im Gerät. Unter Umständen kann auch der Empfang gebietsbedingt gerade gestört sein.

 

Live Traffic ist aktiviert

Die Funktion ist vollumfänglich verfügbar und es sind keine weiteren Schritte notwendig.